Mischbrot Fifty - Fifty nach Kasseler Art

Bei diesem Mischbrot handelt es sich, wie der Name schon vermuten lässt, um ein Brot mit gleichen Anteilen Roggenmehl und Weizenmehl (50:50). Für mehr Geschmack wurde das Brot aus 2 Sauerteigen hergestellt und zusätzlich wurde noch ein Brühstück aus gemahlenen und gerösteten Restbrot dazu gegeben. Auch die Frischhaltung wird damit wesentlich verbessert. Das Brot wird wie ein Kasseler Brot gebacken, also vor und nach dem Backen kräftig mit Wasser abgestrichen, für eine glänzende Kruste.

Es ist ein geschmacklich sehr ausgewogenes Brot, ohne viel Säure. Ein ganz tolles Alltagsbrot, welches zu fast allen Belägen hervorragend passt. Es schmeckt auch sehr gut nur mit Butter und etwas Salz.

Rezept für ein Brotgewicht von 1000g (Teigeinlage 1200g)

Roggensauerteig (TA200)
180gBio Roggenmehl Type 1150
10gAnstellgut / ASG
180gwarmes Wasser (35 - 40 °C)

Alle Zutaten frei von Klümpchen verrühren und abgedeckt bei Raumtemperatur 12 - 14 Stunden reifen lassen

Weizensauerteig (TA160)
180gBio Weizenmehl Type 1050
10gAnstellgut / ASG
110gwarmes Wasser (35 - 40 °C)

Alle Zutaten frei von Klümpchen verrühren und abgedeckt bei Raumtemperatur 12 - 14 Stunden reifen lassen

Brotaroma
30gRestbrot geröstet und gemahlen
180gWasser (kochend)
14gSalz

Das gemahlene und geröstete Restbrot mit dem Salz vermengen und mit dem kochenden Wasser überbrühen. Anschließend das fertige Brühstück bis auf ca. 35 °C auskühlen lassen!

Hauptteig (TA164)
  reifer Roggensauerteig
  reifer Weizensauerteig
  Brotaroma
165gBio Roggenmehl Type 1150
165gBio Weizenmehl Type 1050
  • Alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und zuerst ca. 3 min. mit langsamer Geschwindigkeit vermischen.
  • Danach die Geschwindigkeit um eine Stufe erhöhen und weitere 10 - 12 min. fertig auskneten.
  • Der Teig sollte nicht zu fest werden, ggf. vorsichtig nach und nach noch etwas Wasser zugeben.
  • Der fertige Teig sollte den Fenstertest bestehen, sich also schön ausziehen lassen und dabei nicht reißen.
  • Darauf folgt eine Teigruhe von 30 bis 45 min. mit Folie abgedeckt direkt in der Rührschüssel.
  • Nach der Teigruhe den Teig auf eine gut bemehlte Arbeitsfläche geben und rund wirken
  • Anschließend lang wirken (für längliche Gärkörbe), ansonsten direkt mit dem Schluss nach oben in ein bemehltes rundes Gärkörbchen geben
  • Den Teigling mit einem Tuch abgedeckt für 90 - 120 min. reifen lassen
  • Der Teigling sollte annähernd volle Gare erreichen, damit das Brot beim Backen nicht so stark seitlich aufreißt.
  • Während der Stückgare den Backofen auf die maximale Temperatur / Ober - und Unterhitze vorheizen
  • Den fertigen Teigling direkt auf den heißen Backstein(das heiße Backblech) stürzen, stippen oder einschneiden und mit heißen Wasser abpinseln.
  • Für kräftigen Schwaden sorgen (40 ml heißes Wasser auf den Boden des Backofens oder auf ein vorgeheiztes Backblech kippen) und die Ofentür danach sofort schließen.
  • Nach ca. 10 - 15 min. die Backofentür weit öffnen und den Schwaden abziehen lassen.
  • Die Temperatur auf 190 - 200 °C reduzieren und 40 - 45 min. fertig ausbacken, die Gesamtbackzeit beträgt 50 min.
  • Das fertige Brot noch einmal gut mit heißen Wasser abstreichen und danach auf einem Gittertrost auskühlen lassen.
Nährwerte pro 100 g
Energie / BrennwertFettKohlehydrateEiweissBallaststoffe
201 kcal / 841 kJ0,9 g39,6 g6,2 g3,8 g